Menu Chiudi

ITALIEN VERSCHÄRFT SEIN RAUCHVERBOT

Das Jahr 2016 hat mit einem
wichtigen Schritt im Kampf
gegen die Abhängigkeit von Tabak
begonnen und in Richtung eines
wirksameren Schutzes vor den
schweren Gesundheitsfolgen von
Tabakkonsum und Passivrauchen.
Mit diesem Satz befürwortet das Gesundheitsministerium
die Verschärfung
des Rauchverbotes per Dekret
6 vom 12.01.2016, mit dem eine EURichtlinie
übernommen worden ist.
Bereits seit 2005 gibt es in Italien
zur Vorbeugung von Tumoren und
Herzkrankheiten das Rauchverbot
in allen öffentlichen sowie öffentlich
zugänglichen Gebäuden wie z.B.
Gaststätten, Bars, Cafés. Zusätzlich
gelten nun u.a. noch folgende Regeln.
Es darf auch nicht in den Außenbereichen
von Krankenhäusern
und Universitäten geraucht werden.
Sitzen in Ihrem Auto Minderjährige
unter 18 Jahren oder schwangere
Frauen? Sie als Fahrer sowie alle
Mitfahrer dürfen in ihrem Beisein
nicht rauchen. Auch elektronische
Zigaretten sowie Nachfüllpackungen,
die Nikotin enthalten, dürfen
an Minderjährige nicht verkauft
werden. Das Gesetz Nr. 221 vom 28.
Dezember 2015, das seit 2. Februar
in 2016 in Kraft getreten ist, sieht
außerdem Geldstrafen bis 300 Euro
vor, wer einen Zigarettenstummel
auf den Boden wirft.

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.

Questo sito usa Akismet per ridurre lo spam. Scopri come i tuoi dati vengono elaborati.